foursquare Nutzerzahlen im Rahmen des 4sqCamps

Posted on 26. Januar 2014

Work in progress: Ein PDF mit allen Grafiken sowie die Tabellen mit den erhobenen Daten werden in Kürze noch in den Artikel eingefügt.

Die Idee

Im Rahmen des 4sqCamp, dem weltweit ersten Themen-Barcamp rund um den Location-Based-Service foursquare, haben wir die TeilnehmerInnen gebeten, ihre Profildaten (Anzahl Checkins, Freunde, Fotos, Tipps, Badges und Listen) mit uns zu teilen. 47 TeilnehmerInnen sind dem Aufruf gefolgt, 45 dieser Datensätze konnten wir für die Auswertung nutzen. Aus diesen Daten haben wir versucht, Rückschlüsse auf das Nutzungsverhalten und die generellen Nutzerzahlen von foursquare in Deutschland zu ziehen. Hier nun die (ersten) Ergebnisse zur Diskussion.

Zahlen, Daten, Fakten zur foursquare-Nutzung in Deutschland

2011 im Vergleich mit 2014

foursquare und Twitter-Nutzer Dirk Spannaus (@dirk_s) und Veranstalter des 4sqCamp und Betreiber von allesfoursquare Achim Hepp (@achimh) haben bereits im Vorfeld über die Nutzerzahlen von foursquare in Deutschland geschrieben. Diese Beiträge werden hier natürlich aufgenommen und sind u.a. deshalb so wertvoll, weil sie uns einen Vergleich mit dem Jahr 2011 erlauben. Dadurch ist es möglich, eine enorme Entwicklung auszumachen, auch wenn vorab das Fazit gezogen werden muss, dass foursquare (noch) kein Dienst für die breite Masse ist.

Die ersten Zahlen stammen aus dem September 2011, als Dirk Spannaus eine Umfrage durchführte, die eine Antwort auf die Frage liefern sollte, “warum Menschen Checkin-Dienste nutzen”. Teilgenommen hatten damals 25 Personen und der gesamte Artikel ist hier zu finden.

Wichtig für unseren Artikel sind neben der Anzahl TeilnehmerInnen an der Umfrage (25 Personen) die durchschnittliche Anzahl an Freunden der Befragten (58 Freunde in 2011) und die Gesamtgröße des Netzwerks der Befragten (1.450 Nutzer in 2011).

4sqStats - Stand Ende Januar 2014. Grafik zeigt den Vergleich von 2011 zu 2014 im Hinblick auf die durchschnittliche Anzahl an Freunden der befragten Nutzer. Waren es 2011 noch 58 Freunde je Nutzer, sind es 2014 bereits 335 Nutzer, also knapp sechs mal so viele (die genannten Werte berücksichtigen bereits, dass eine unterschiedliche Anzahl Nutzer in 2011 und 2014 befragt wurden).

4sqStats – Stand Ende Januar 2014. Grafik zeigt den Vergleich von 2011 zu 2014 im Hinblick auf die durchschnittliche Anzahl an Freunden der befragten Nutzer. Waren es 2011 noch 58 Freunde je Nutzer, sind es 2014 bereits 335 Nutzer, also knapp sechs mal so viele (die genannten Werte berücksichtigen bereits, dass eine unterschiedliche Anzahl Nutzer in 2011 und 2014 befragt wurden).

4sqStats - Stand Ende Januar 2014. Grafik zeigt den Vergleich von 2011 zu 2014 im Hinblick auf die Größe des Netzwerks der befragten Nutzer. Waren es 2011 noch 1.450 Nutzer im Netzwerk, sind es 2014 bereits 5.918 Nutzer, also fast 4 mal so viele (die genannten Werte berücksichtigen bereits, dass eine unterschiedliche Anzahl Nutzer in 2011 und 2014 befragt wurden).

4sqStats – Stand Ende Januar 2014. Grafik zeigt den Vergleich von 2011 zu 2014 im Hinblick auf die Größe des Netzwerks der befragten Nutzer. Waren es 2011 noch 1.450 Nutzer im Netzwerk, sind es 2014 bereits 5.918 Nutzer, also fast 4 mal so viele (die genannten Werte berücksichtigen bereits, dass eine unterschiedliche Anzahl Nutzer in 2011 und 2014 befragt wurden).

Da wir eine unterschiedliche Basis (25 und 45 Personen) für die Jahre 2011 und 2014 vorliegen hatten, haben wir die Zahlen für 2014 derart normalisiert, dass für diesen Vergleich ebenfalls von 25 Personen in 2014 ausgegangen wird. Somit sind die Zahlen direkt vergleichbar.

Es fällt dabei auf, dass die durchschnittliche Anzahl an Freunden sich im selben Zeitraum knapp um den Faktor 6 erhöht hat während das Netzwerk aller (in diesem Fall 25) Befragten im Vergleich zu 2011 in 2014 nur knapp um mehr als das 4fache gewachsen ist. Die Gesamtzahl der Nutzer hat sich also langsamer entwickelt als die der Anzahl direkter Kontakte. Dies könnte ein Indiz dafür sein, dass foursquare bereits eine Sättigung unter deutschen Nutzern erreicht hat und damit ist vielleicht auch ein Grund erkennbar, warum sich das Unternehmen (vorerst?) aus dem deutschen Markt zurückgezogen und seinen Mitarbeiter vor Ort entlassen hat.

Konkrete Rückschlüsse lassen sich zu diesem Zeitpunkt natürlich nicht ziehen. Achim hat auf allesfoursquare recht plausibel die Zahl von 500.000 foursquare NutzerInnen für Deutschland hergeleitet. Gerne würden wir genauere Zahlen zur Verfügung haben und genau da könnt ihr uns helfen!

Das Google Doc zur Erhebung weiterer Profildaten

Um in absehbarer Zeit eine repräsentative Betrachtung mit mehr als 1.000 Teilnehmern zu ermöglichen haben wir ein Google-Doc aufgesetzt, in dem ihr eure Profildaten selber eintragen könnt:  https://docs.google.com/forms/d/1T_-jRB9mEPkGhuWnO1BGktV0uwJZcaijHaiYimwKnWk/viewform
Wir werden dann mindestens monatlich ein Update zu den Nutzerzahlen von foursquare in Deutschland veröffentlichen und sind bei der Verbreitung des Links auf eure Hilfe angewiesen. Teilt diesen gerne via Twitter oder Facebook mit euren Freunden und Bekannten. Anmerkungen hierzu gerne in die Kommentare.

Grafische Darstellung von Checkins, Freunden, Fotos, Tipps, Badges und Listen

Insgesamt konnten wir bei den 45 TeilnehmerInnen unserer Aktion unglaubliche 238.715 Checkins zählen! Fast eine Viertelmillion bei gerade mal knapp 50 Personen. Obwohl auch die meisten anderen Werte im Tausender-Bereich liegen, haben wir uns dazu entschlossen, alle sechs Profilangaben in einzelnen Grafiken darzustellen. Die Verzerrung wäre ansonsten zu groß, als dass noch etwas zu erkennen wäre.

Hier alle Zahlen im Überblick (Mittelwert in Klammern):

  • 238.715 (5.305) Checkins
  • 10.653 (237) Freunde
  • 11.836 (263) Fotos
  • 1.703 (38) Tipps
  • 2.631 (58) Badges
  • und NUR 274 (6) LISTEN

Insbesondere die extrem geringe Anzahl an verwendeten Listen hat uns überrascht. Scheinbar haben die meisten foursquare-NutzerInnen dafür keine Verwendung. Lediglich ein Teilnehmer der Erhebung verwendet 72 Listen (damit entfallen mehr als 25% aller verwendeten Listen auf einen Nutzer!).

4sqStats - Stand Ende Januar 2014, Anzahl der Checkins bei 45 Nutzern

4sqStats – Stand Ende Januar 2014, Anzahl der Checkins bei 45 Nutzern

4sqStats - Stand Ende Januar 2014, Anzahl der Freunde bei 45 Nutzern

4sqStats – Stand Ende Januar 2014, Anzahl der Freunde bei 45 Nutzern

Neun Personen können schon auf eine fünfstellige Anzahl an Checkins zurück blicken. Bei den meisten liegt diese Zahl im vierstelligen Bereich, zehn TeilnehmerInnen haben weniger als 1.000 Checkins. Bei den Freunden kommt kein Teilnehmer auf mehr als 1.000. Der Teilnehmer mit dem höchsten Wert hat 980 Freunde, der mit dem geringsten nur vier. Gut ein Drittel hat eine zweistellige Anzahl an Freunden, zwei Drittel haben mehr als 100 Freunde auf foursquare.

4sqStats - Stand Ende Januar 2014, Anzahl der Fotos bei 45 Nutzern

4sqStats – Stand Ende Januar 2014, Anzahl der Fotos bei 45 Nutzern

4sqStats - Stand Ende Januar 2014, Anzahl der Tipps bei 45 Nutzern

4sqStats – Stand Ende Januar 2014, Anzahl der Tipps bei 45 Nutzern

Die Hälfte der Befragten hat weniger als 100 Fotos veröffentlicht, vier Teilnehmer haben mehr als 1.000 Fotos auf foursquare geteilt (und liegen damit mit weitem Abstand vor dem 5.). Nur fünf TeilnehmerInnen haben mehr als 100 Tipps hinterlassen, die übrigen 40 bleiben im zweistelligen Bereich.

4sqStats - Stand Ende Januar 2014, Anzahl der Badges bei 45 Nutzern

4sqStats – Stand Ende Januar 2014, Anzahl der Badges bei 45 Nutzern

4sqStats - Stand Ende Januar 2014, Anzahl der Listen bei 45 Nutzern

4sqStats – Stand Ende Januar 2014, Anzahl der Listen bei 45 Nutzern

Der Teilnehmer mit den meisten Badges konnte bereits 470 Stück erspielen und hat damit mehr als doppelt so viele Badges wie der Zweitplatzierte (219). Auch hier haben lediglich fünf TeilnehmerInnen mehr als 100 Badges, fast alle anderen haben mindestens eine zweistellige Anzahl an Badges erspielt. Listen spielen, wie oben erwähnt, keine große Rolle. Vielleicht könnt ihr uns in den Kommentaren eure Meinung zu foursquare-Listen mitteilen? Irgendwie scheinen die meisten diese zu ignorieren oder nicht richtig für sich zu nutzen zu wissen.

Die TOP 10 und die Superuser

Letztlich haben wir unter den 45 Befragten auch sieben foursquare Superuser ausmachen können. Fünf von diesen sind auch in den TOP 10 zu finden.

4sqStats - Stand Ende Januar 2014. Die Grafik bezieht sich auf die TOP 10 Nutzer nach Checkins unter den befragten 45 Nutzern.

4sqStats – Stand Ende Januar 2014. Die Grafik bezieht sich auf die TOP 10 Nutzer nach Checkins unter den befragten 45 Nutzern.

4sqStats - Stand Ende Januar 2014. Für mehr Übersichtlichkeit wurden die Checkins entfernt. Die Grafik bezieht sich auf die TOP 10 Nutzer nach Checkins unter den befragten 45 Nutzern.

4sqStats – Stand Ende Januar 2014. Für mehr Übersichtlichkeit wurden die Checkins entfernt. Die Grafik bezieht sich auf die TOP 10 Nutzer nach Checkins unter den befragten 45 Nutzern.

Mit 160.590 entfallen etwas mehr als 67% aller Checkins auf die TOP 10 NutzerInnen, ähnlich verhält es sich bei den Fotos mit etwas mehr als 66%. Mit 58% entfallen immer noch deutlich mehr als die Hälfte aller Tipps auf die TOP 10, bei den Badges stellen sie knapp 34% aller erspielten Badges. Listen spielen hier keine Rolle, insgesamt nutzen die TOP 10 gerade mal 83 Listen, nur 11 mehr als der Nutzer mit den meisten Listen (72).

4sqStats - Stand Ende Januar 2014. Die Grafik bezieht sich auf die identifizierten Superuser (7 Nutzer) nach Checkins unter den befragten 45 Nutzern.

4sqStats – Stand Ende Januar 2014. Die Grafik bezieht sich auf die identifizierten Superuser (7 Nutzer) nach Checkins unter den befragten 45 Nutzern.

4sqStats - Stand Ende Januar 2014. Für mehr Übersichtlichkeit wurden die Checkins entfernt. Die Grafik bezieht sich auf die identifizierten Superuser (7 Nutzer) unter den befragten 45 Nutzern.

4sqStats – Stand Ende Januar 2014. Für mehr Übersichtlichkeit wurden die Checkins entfernt. Die Grafik bezieht sich auf die identifizierten Superuser (7 Nutzer) unter den befragten 45 Nutzern.

Bei den Superusern fällt zuerst ins Auge, dass lediglich drei von ihnen fast alle Funktionen von foursquare (bis auf die Listen …) regelmäßig nutzen. Die übrigen unterscheiden sich in ihrer Nutzung nur unwesentlich von den Nicht-Superusern (von den Checkins natürlich mal abgesehen …).

Fazit

Nach x Tabellen, Grafiken und dem Sammeln von weiteren Informationen via Twitter und aus Blogs bleibt dennoch das Gefühl, dass es zu früh für ein Fazit ist. Aus diesem Grund ist hier noch einmal das Google Doc verlinkt, über das ihr den socialmedia WARROOM mit weiteren Profildaten zur foursquare-Nutzung in Deutschland versorgen könnt: https://docs.google.com/forms/d/1T_-jRB9mEPkGhuWnO1BGktV0uwJZcaijHaiYimwKnWk/viewform

Wenn euch der Artikel gefallen hat, teilt ihn gerne über die einschlägigen Netzwerke. Gleiches gilt, wenn ihr uns helfen wollt, in Zukunft genauere Zahlen zu veröffentlichen!

Alle Grafiken in diesem Beitrag stehen unter einer CC BY-SA 2.0 DE Creative Commons Lizenz und können entsprechend verwendet werden.